16.11.17

+++ Die bisherige Flüchtlingsnotunterkunft in der Rue Racine 7 (ehemaliges Collège Voltaire) soll jetzt Obdachlosenasyl werden (s. nachfolgenden Text) +++

Ehemaliges college voltaire soll Obdachlosenasyl werden

Im BVV-Ausschuss für Gesundheit und Soziales (Zusammensetzung s. nachfolgendes Dokument) wurde am 13.11.17 ein Beschlussvorschlag der Fraktion der Grünen angenommen, der fordert, dass das ehemalige Collège Voltaire in der Rue Racine 7 als 'Notübernachtungsstandort im Sinne der Kältehilfe' frei gegeben wird und dass sich der Bezirk um einen Träger und Personal für dessen Betreung bemüht. (Text des Beschlussvorschlags s. nachfolgendes Dokument).

Die Initiative Cité Foch wird hierzu auf ihrer Vorstandssitzung am 17.11.17 eine Reaktion abstimmen und in diese Webseite einstellen.

17-11-16-Mitglieder BVV-Ausch.Ges.u.Soz [...]
Portable Network Image Format [168.2 KB]
17-11-16-Beschluss-Ausch.Ges.u.Soz zu Ob[...]
Portable Network Image Format [135.6 KB]

10.11.2017

Keine Mietpreisbremse für Berliner Bima-wohnungen

9.10.2017

Das senatseigene Berliner Immobilienmanagement (BIM) zieht sein Angebot zurück, der Montessori-Schule das ehemalige Collège Voltaire als Schulstandort zu überlassen

Begründung:

 

" Aufgrund der zwischenzeitlich eingetretenen Entwicklungen, insbesondere des gestiegenen Grundstücksbedarfs für die Erfüllung der Aufgaben des Landes Berlin können wir Ihnen die Grundstücksfläche bedauerlicherweise nicht mehr für eine langfristige Nutzung als Schulstandort anbieten. Eine Fortführung der Abstimmungen zur vertraglichen Umsetzung ist damit obsolet. "

 

14.9.2017

BIMA will GEschosswohungen in der Cite Foch nicht mehr an Berliner Wohnungsunternehmen verkaufen

 

Per Hausmitteilung vom 14.9.17 informierte die BIMA, dass der seit 2015 mit dem Berliner Senat verhandelte Verkauf der Geschosswohnungen in der Cité Foch an Berliner Wohnungsbaugesellschaften nicht mehr stattfinden soll.

 

Dabei fällt auf, dass die sogenannten 'Potentialflächen' in der Cité Foch, also das im Bebauungsplanentwurf ausgewiesene Bauland, in der Mitteilung nicht erwähnt werden.

 

Derzeit ist nicht absehbar, was diese Entscheidung für die Mieter in der Cité Foch bedeutet.

Die Initiative Cité Foch e.V. wird deshalb die BIMA bitten, hierzu eine Mieterversammlung im Romain-Rolland-Gymnasim abzuhalten, bei der es u.a. um folgende Fragen gehen wird:

 

1. Bedeutet diese Entscheidung, dass die Wohnimmobilien in der Cité Foch an einen anderen Investor verkauft werden sollen ?

 

2. Wenn 'Ja': Kann die BIMA sicherstellen, dass ein potentieller Investor mit den Wohnimmobilien in der Cité Foch nicht  nach dem Motto verfährt "Profit geht über alles !" d.h., Mietsteigerungsspielräume ausreizt und Unterhaltskosten auch um den Preis einer Verschlechterung der Wohnqualität senkt - wie es von vergleichbaren Transaktionen bekannt ist ?

 

3. Was bedeutet diese Entscheidung für die Qualität der zukünftigen Hausverwaltung in der

Cité Foch ?

 

4. Wie steht die BIMA zum Erwerb von Bauland - insbesondere durch Cité-Foch-Bewohner - entlang der am Packereigraben geplanten Parkanlage - z.B. in der Form von Baugemeinschaften oder Baugenossenschaften (mit Vorzug für junge Familien) ?

 

 

3.10.2017

Machen Sie mit beim neuen Online-Forum für Nachbarschaftskontakte

 

  • Auf Anregung von Cité-Foch-Bewohnern und nach Sichtung verschiedener Alternativen wurde das Online-Forum nebenan.de für Nachbarschaftskontakte in Waidmannslust-Süd ausgewählt, das in ähnlicher Form bereits mit Erfolg in anderen Berliner Bezirken läuft. Die Cité Foch liegt im Zentrum dieses Forum-Bezirks, aber auch unmittelbar anliegende Ortsteile wurden einbezogen – insbes. der Einzugsbereich der ‚Initiative Waidmannslust‘, mit der wir seit längerem kooperieren.

  • Derartige Foren bieten Informations- und Begegnungsmöglichkeiten vielfältiger Art - insbesondere für jüngere und berufstätige Teilnehmer sowie für Familien mit Kindern. Sie bringen Nachbarn unkompliziert und formlos in Verbindung, die auf diesem Wege Tipps und Erfahrungen mit anderen teilen und sich über geimeinsame Interessen austauschen können. Darüber hinaus können dort Sachen (Werkzeuge, Ausrüstung, Gartengeräte, etc.) ‚geteilt‘ und gemeinsame Projekte, Kooperationen und Hilfeleistungen unterschiedlichster Art angeboten und auch erbeten werden.

  • Bei nebenan.de anmelden können Sie sich unter https://nebenan.de/register/gisku-semdo. (Bitte nur diesen Link verwenden, damit Sie sich direkt registrieren können und automatisch freigeschaltet werden. Nicht durch eine gelegentlich erscheinende Meldung ‚Error404‘ abschrecken lassen.)

    Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und registrieren Sie sich, denn je mehr mitmachen, desto interessanter und nützlicher wird das Forum für uns alle. Selbst wenn Sie jetzt noch nicht davon überzeugt sind, verpflichten Sie sich mit Ihrer Anmeldung zu nichts, aber Sie wahren ihre Option, teilnehmen zu können, wenn Sie nach Kennenlernen des Forums finden, dass sich dies doch lohnen könnte.

25.8.17

Werden Auch Sie Mitglied in der Initiative Cite Foch e.V.

Die im August 2012 zunächst als lose Kooperation gegründete Initiative Cité Foch hat sich am 7.4.2017 als Verein neu aufgestellt. Die Registrierung beim Amtsgericht Charlottenburg als ‚eingetragener Verein‘ erfolgte am 5.7.2017 und ein Vereinskonto bei der Sparkasse Berlin wurde am 17.7.2017 eröffnet. Damit verfügt die Initiative Cité Foch e.V. jetzt über eine ‚Ausrüstung‘, mit der sie ihre Ziele zukünftig noch wirksamer verfolgen kann:

 

  • Vertretung der Interessen der Cité-Foch-Bewohner - insbes. im Hinblick auf Veränderungen und Herausforderungen in Folge der Verdoppelung der Bewohnerzahl durch die Neubebauung der 'Potentialflächen' mit Wohnhäusern

 

  • Lobby-Arbeit bzgl. Entscheidungen über gemeinschaftliche Infrastruktur (Busanbindung, Erholungsflächen, Spielplätze, Wanderwege, Begegnungszentrum, etc.) sowie über zukünftige Bauträger (öffentliche Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften, Bauherrenmodell und – gemeinschaften, private Investoren)

 

  • Einflussnahme und Mitsprache bei belastenden Maßnahmen im Zuge des weiteren Ausbaus der Cité Foch (Lärm, Staub, Verkehrsführung, Parkplatzprobleme etc.) insbesondere bei Gebäude-Abrissen und Neubebauung der 'Potentialflächen'

 

  • Neue Aufgabenfelder z.B. Gemeinschaftsaktivitäten, Vorträge, Rechtsberatung sowie verstärkte Kooperation mit den Bildungs- und Jugendeinrichtungen in der Cité Foch (Romain-Rolland-Gymnasium, Münchhausen Grundschule, Centre Talma, Deutsch-Französiche Musikschule, Deutsch-Russischer Kindergarten und zukünftig evtl. auch Montessori-Schule)
     

  • Vertiefung der Zusammenarbeit mit benachbarten Bürgerinitiativen – insbesondere mit der Initiative Waidmannslust - sowie mit überregionalen Bürgerinitiativen anderer BIMA-Objekte

 

Bitte unterstützen Sie diese Ziele

auch durch Ihre Vereinsmitgliedschaft


Diese erwerben Sie durch eine an info@cite-foch.de gesandte, formlose Beitrittserklärung mit Angabe ihres vollständigen Namens und Ihrer postalischen Adresse.
 

Anlässlich der Gründungsversammlung am 7.4.2017 wurde ein Mitgliedsbeitrag von monatlich 2,- beschlossen, der jährlich in einer Summe, also € 24,- entrichtet wird.

Dabei bestand Einvernehmen, dass dieser Beschluss der Überweisung eines höheren Beitrags nicht entgegen stehen soll.

 

Unsere Kontonummer lautet: IBAN: DE79 1005 0000 0190 6548 48.

 

Das satzungsgemäße Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

17-04-07-ICF-Satzung-Endfassung.pdf
PDF-Dokument [63.4 KB]
17-04-07-Projekte für e.V..pdf
PDF-Dokument [52.2 KB]

Zu Dieser Webseite

 

Mit unserer Webseite wollen wir 'zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen' .

 

Sie soll nach Innen und nach Außen wirken:

- Nach Innen soll sie den Bewohnern der Cité Foch eine Plattform bieten, auf der sie sich informieren und miteinander darüber kommunizieren können, was in der
Cité Foch und um sie herum los ist und auf der sie ihre Anliegen und Beschwerden äußern können. Darüber hinaus gibt die Webseite praktische Hinweise zu Alltagsfragen und Anregungen für einen nachbarschaftlichen Umgang miteinander.

Nach Außen soll sie eine möglichst breite
Öffentlichkeitswirkung entfalten, die uns hilft, unsere Ziele gegenüber den für die Cité Foch verantwortlichen Stellen in Verwaltung und Politik wirkungsvoll zu vertreten. Dabei werden wir umso erfolgreicher sein, je größer die Zahl derer ist, die tatsächlich mitmachen, indem sie die Webseite häufig besuchen und zu aktuellen Fragen einen Kommentar abgeben - auch dann, wenn andere das bereits in gleicher Sache vor Ihnen getan haben.

 

Es reicht somit nicht aus, wenn wir stillschweigend mit dem einverstanden sind, was wir auf der Webseite lesen, sondern jede/r Einzelne von uns kann sich einbringen und diese Ziele durch einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Initiative Cité Foch e.V. unterstützen.

 

Besucher seit Einrichtung der Webseite: WWW.initiative-cite-foch.de

Hausmeister

Herr Wittwer

0151 68979244

(für CitÉ foch und Cité Pasteur)

Hausverwaltung Reiser

030-9832172-0 oder info-berlin@reiser.de

Ordnungsamt Reinickendorf

Zentrale Vermittlung

Tel.: 90294-2933

Bei Ordnungswidrigkeien während der Geschäftszeiten

Polizei Reinickendorf:

Tel.: 4664112-700 und -701

Für die Cité Foch zuständiger Kontaktbereichsbeamter:

Polizeikommissar C. Walczuch

 

Routenplaner
Start
Ziel