Unsere Sorgenkinder

 

Weiterhin ungeklärt ist die Lage der beim Abzug der Franzosen Angang der 90'er Jahre noch voll funktionsfähigen Dienstgebäude und Gemeinschaftseinrichtungen in der Cité Foch. Nach vorübergehender Zwischenvermietung des größten Gebäudekomplexes, des ehemaligen Einkaufs- und Gemeindezentrums, wird auch dieses seit dem Auszug von Aldi vor 2 Jahren nicht mehr genutzt oder gesichert – ebenso wenig wie zuvor schon die anderen Liegenschaften.

Die Folge davon ist, dass alle diese Liegenschaften, insbesondere aber das zentral gelegene und deshalb besonders ins Auge fallende ehemalige Einkaufs- und Gemeindezentrum in den letzten vier Jahren durch Leerstand derart verwahrlost und verkommen, sowie aufgrund von Einbrüchen und Vandalismus innen und außen derart demoliert sind, dass sie vermutlich nur noch für einen Abriss taugen.

Seit August 2014 gibt es insofern eine neue Entwicklung, als das gesamte ehemalige Einkaufs- und Gemeindezentrum (Leckebusch- und BIMA-Anteile) versteigert worden sind. Der neue Eigentümer, eine Tochterfirma des bisherigen Leckebusch-Hauptgläubigers Hudson-Advisors, will dem Vernehmen nach die dort noch aufstehenden Gebäude abreißen und die freiwerdenden Flächen als Bauland weiter verkaufen.

Besucher seit Einrichtung der Webseite 

Hausmeister

Herr Wittwer

0151 68979244

(für CitÉ foch und Cité Pasteur)

Hausverwaltung Reiser

030-9832172-0 oder info-berlin@reiser.de

Ordnungsamt Reinickendorf

Zentrale Vermittlung

Tel.: 90294-2933

Bei Ordnungswidrigkeien während der Geschäftszeiten

Polizei Reinickendorf:

Tel.: 4664112-700 und -701

Für die Cité Foch zuständiger Kontaktbereichsbeamter:

Polizeikommissar C. Walczuch

 

Telefon - Hotline der Asylbewerber-

unterkunft

(bitte hier klicken)

Routenplaner
Start
Ziel