Aktuelle Nachrichten aus der Initiative Waidmannslust

(Frühere, nicht an bestimmte Termine gebundene Einträge mit Dauerwert finden Sie im Archiv)

18.1.2019 -  VERANSTALTUNGSKALENDER (W. NIESCHALK)
 
 
Liebe Freunde und Förderer der Königin-Luise-Kirche,
liebe Waidmannsluster, liebe Nachbarn,

beginnen muss ich diesen Newsletter leider mit einer schlechten Nachricht: Das für morgen, 19. Januar, 18.00 Uhr, angekündigte Jazzkonzert der Max-Stramm-Combo muss wegen Ausfalls der Heizung in der Kirche leider abgesagt werden. Die Musiker haben zugesagt, dass das Konzert, auf das viele von Ihnen voll Vorfreude gewartet haben, zu einem späteren Termin nachgeholt wird.
Dagegen soll das angekündigte Konzert "Tango - eine Frauensache ..." mit klassischen und neuen Tangos, dargeboten von Anahí Settón (Gesang) und Javier Tucat Moreno (Gesang und Klavier), am Sonntag, dem 20. Januar, um 17.00 Uhr in der Königin-Luise-Kirche stattfinden.
Drei weitere Veranstaltungen für Januar und Februar möchte ich Ihnen schon heute ankündigen: "Liebes-Ode" heißt der Liederabend am Sonntag, dem 27. Januar mit Angela Wingerath (Sopran) und Antonis Anissegos (Klavier). Auf dem Programm stehen Lieder und Klavierwerke von Schubert, Brahms, Wolf, Berg, Schönberg, Debussy u.a. Beginn: 17.00 Uhr.
Am Sonntag, dem 10. Februar, 17.00 Uhr gibt Manfred Reuthe ein Klavierkonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt u.a.
Und am Samstag, dem 16. Februar, 18.00 Uhr kommt die Compania Unamezcla zu uns: Fünf Musiker und eine Tänzerin versetzen uns mit ihrem Flamenco-Programm "Ritmo y Poesia" für einen Abend nach Spanien.
Alle Konzerte finden in der Königin-Luise-Kirche statt; Spenden für die Künstler sowie für die Sanierung der Königin-Luise-Kirche und ihre Orgel sind herzlich erbeten.

Wichtiger Hinweis: Nach der Weihnachtspause wird am Montag, dem 28. Januar, um 18.00 Uhr der Waidmannsluster Stammtisch wieder seine Arbeit und Diskussionsrunde aufnehmen. Ort: wie bisher Pop-up-Café 66, Oraniendamm 66. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Das neue Jahr hat uns in Waidmannslust einige sichtbare Veränderungen beschert:
Das Baugerüst am Turm der Königin-Luise-Kirche ist etwa zur Hälfte zurückgebaut worden. Es soll ganz fallen, sobald die Ziffertafeln der Turmuhren aus der Restaurierungswerkstatt zurückgekommen und wieder eingesetzt worden sind.
Die Artemisstraße ist nach fast 2jähriger Sperrung weitgehend wieder befahrbar und hat eine erste Asphaltdecke bekommen. Die endgültige Fertigstellung ist für Mai 2019 angekündigt. Der Kindergarten in der ehemaligen Post (zuletzt: Mühlen-Café) geht seiner Vollendung entgegen, und für den Bau des zweiten Kindergartens in der Artemisstraße (Ecke Dianastraße) haben die Erdarbeiten begonnen.
Im zuletzt vom Etablissement "Bel Fiore" genutzen Gebäude Waidmannsluster Damm 164 finden derzeit Entkernungs- und Umbauarbeiten statt. Dem Vernehmen nach sollen hier Wohnungen entstehen.
Baustopp dagegen leider am "roten" Gebäude Waidmannsluster Damm 155. Der Eigentümer, der bereits mit den Entkernungsarbeiten begonnen hatte und jetzt mit der Vollsanierung des Daches weitermachen will, wartet seit Oktober (!) auf die erforderliche behördliche Genehmigung zur Schutzabdeckung des Bürgersteigs für schwere Baufahrzeuge.
Im Nachbarhaus, Waidmannsluster Damm 157, ist im Erdgeschoss (ehemals China-Restaurant) die Psychotherapiepraxis von Julia Koch eingezogen.
Ausziehen wird im Laufe der nächsten Tage die Boutique "G&G" Waidmannsluster Damm/Ecke Artemisstraße.
Wenn Sie den Lesern dieses Newsletters noch weitere Veränderungen in unserem Ortsteil mitteilen möchten, schreiben Sie mir bitte.
 

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und verbleibe bis zum nächsten Newsletter

mit herzlichen Grüßen

 

Ihr Wolfgang Nieschalk
für den Förderverein der Königin-Luise-Kirche
und die Initiative Waidmannslust

 

 

1.1.2019 -  VERANSTALTUNGSKALENDER (W. NIESCHALK)
 
Liebe Freunde und Förderer der Königin-Luise-Kirche,
liebe Waidmannsluster, liebe Nachbarn,

erwartungsfroh sind wir in das neue das Jahr gestartet. Ihnen und uns allen wünsche ich, dass 2019 ein gutes Jahr wird - für die Erde, für Europa, Deutschland und Berlin, für Waidmannslust und für die Königin-Luise-Kirche. Wir Waidmannsluster erwarten für die evangelische Kirchengemeinde einen neuen Pfarrer, die Beendigung der äußeren Sanierungsarbeiten an unserer Kirche, Bewegung an den Sanierungs- bzw. Neubauprojekten am Waidmannsluster Damm (dazu gleich mehr) und die Einsicht unserer Verkehrspolitiker, dass eine Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit auf  30 km/h auf dem Problemabschnitt des Waidmannsluster Damms mehr Sicherheit, weniger Lärm, bessere Luftqualität bringt. Ihre persönlichen Erwartungen und Wünsche für eine bessere Nachbarschaft können Sie mir gerne mitteilen, damit wir sie im Waidmannsluster Stammtisch (an jedem letzten Montag des Monats) zur Diskussion bringen.

Der Waidmannsluster Programmflyer für 2019 liegt seit Weihnachten in der Kirche und im Pfarrhaus für Sie aus - voll mit vielen interessanten Veranstaltungen für das erste Halbjahr. Zum Auftakt gibt Igor Dunkul aus St. Petersburg am Sonntag, dem 13. Januar, 17.00 Uhr, ein Klavierkonzert mit Werken von Chopin, Grieg, Schumann, Rachmaninoff u.a.
"It don't mean a thing, if it ain't got a swing" heißt das Jazzkonzert der Max-Stramm-Combo am Samstag, dem 19. Januar, um 18.00 Uhr: Die 5 Jazzmusiker spielen Latinstücke zum Mitwippen, Balladen, bei denen dem Zuhörer das Herz aufgeht, klassischen Swing u.v.m.
Die dritte Januar-Veranstaltung widmet sich dem Tango. Unter dem Titel "Tango - eine Frauensache ..." kommen klassische und neue Tangos von Gardel, Moreno, Piazzolla, Troilo und Pugliese zu Gehör. Die Mitwirkenden sind Anahí Settón (Gesang) und Javier Tucat Moreno (Gesang und Klavier). Termin: Sonntag, der 20. Januar, 17.00 Uhr.
Alle Konzerte finden bei freiem Eintritt in der Königin-Luise-Kirche statt; Spenden für die Künstler sowie für die Sanierung der Königin-Luise-Kirche und ihre Orgel sind herzlich erbeten.


Ihnen nochmals meine besten Wünsche für das neue Jahr und

herzliche Grüße

 

Ihr Wolfgang Nieschalk
für den Förderverein der Königin-Luise-Kirche
und die Initiative Waidmannslust

 

 

27.11.2018: Abgefahren - Ihre unbeliebtesten Radstrecken

 

 

Am Waidmannsluster Damm hört auf Höhe der Waldhornstraße der Radstreifen einfach auf. Absurderweise warnt das Schild im Vordergrund vor 'Rad- und Gehwegschäden', obwohl es hier "definitiv keinen Radweg gibt" schreibt uns Bernd Gemeinhardt. Auch am Stadtrand sollte die Infrastruktur verbessert werden.

(Siehe auch: https://www.tagesspiegel.de/mediacenter/fotostrecken/berlin/galerie-mit-leserbildern-abgefahren-ihre-unbeliebtesten-radstrecken/4031388.html )

25.11.2018 -  VERANSTALTUNGSKALENDER (W. NIESCHALK)

 
Liebe Waidmannsluster und Nachbarn,
liebe Freunde und Förderer der Königin-Luise-Kirche,

zunächst muss ich Ihnen eine Terminänderung mitteilen: Der nächste Waidmannsluster Stammtisch am morgigen Montag kann statt 18.00 Uhr aus Gründen der Raumbelegung erst um 19.00 Uhr beginnen. Ort - wie immer: Café Pop-up 66, Oraniendamm 66. Sie sind herzlich willkommen. Hauptthema wird wieder Tempo 30 auf dem Waidmannsluster Damm sein. Wir berichten von dem Ortstermin und der Sitzung des BVV-Verkehrsausschusses.

Sodann folgt die Übersicht auf alle Veranstaltungen des Fördervereins und der Gemeinde Waidmannslust in der Königin-Luise-Kirche:Das für den 1. Dezember geplante und im Veranstaltungsflyer angekündigte Konzert "Winter-E.L.Ch.e" wird nicht stattfinden. Dafür lädt die Malgruppe "Malen und Mehr" Sie um15.00 Uhr zu ihrer Ausstellungseröffung ein. Sie findet im Pfarrhaus, Bondickstraße 76, statt.
Am Sonntag, dem 2. Dezember, kommt um 17.00 Uhr der Gospelchor Wings of Joy zu einem Gospelkonzert zu uns. Freuen Sie sich auf mitreißende Gospelsongs, klangvolle Spirituals und weihnachtliche Wortbeiträge!
Das musikalische Weihnachtsprogramm geht weiter am Samstag, dem 8. Dezember, 19.00 Uhr: Der D'àChor und Schülerinnen und Schüler des Romain-Rolland-Gymnasiums geben ihr traditionelles Weihnachtskonzert, u.a. mit Ausschnitten des Weihnachtsoratoriums von Camille Saint-Saens.
Am Sonntag, dem 9. Dezember, folgt ein weiteres Weihnachtskonzert, das nicht im Programmflyer steht: Bereits um 15.00 Uhr gastiert die Nordberliner Chorgemeinschaft unter Leitung von Anton Rotter bei uns.
Den Abschluss der vorweihnachtlichen Veranstaltungen in Waidmannslust bildet am Sonntag, 16. Dezember, 17.00 Uhr das Chorkonzert zum 3. Advent mit dem Chor der Kirchengemeinde Waidmannslust unter Leitung von Brigitta Avila.

Für alle Konzerte gilt freier Eintritt; Spenden für die Künstler sowie für die Sanierung der Königin-Luise-Kirche und ihre Orgel sind herzlich erbeten.

Mit besten Wünschen für eine schöne Vorweihnachtszeit verbleibe ich

mit herzlichen Grüßen

 
Ihr Wolfgang Nieschalk
für den Förderverein der Königin-Luise-Kirche
und die Initiative Waidmannslust
 

 

12.11.2018 -  VERANSTALTUNGSKALENDER (W. NIESCHALK)

 
Liebe Freunde und Förderer der Königin-Luise-Kirche,
liebe Waidmannsluster,

leider habe ich Ihnen im letzten Newsletter eine Veranstaltung "unterschlagen", wofür ich um Verzeihung bitte:
Am kommenden Samstag, dem 17. November, 18.00 Uhr findet ein Tango-Konzert für Klavier und Saxophon in der Königin-Luise-Kirche statt mit Werken des berühmten argentinischen Tango-Komponisten Astor Piazolla. Es spielen Stephan Hilsberg (Klavier) und Jorgos Psirakis (Saxophon).
Eine weitere Korrektur betrifft den Liederabend am Sonntag, dem 25. November, 17.00 Uhr: Aus Anlass des Feiertages wurde das als heiter angekündigte Programm geändert. Unter dem Titel "Liederabend zum Ewigkeitssonntag" bringt das Arcduo aus Barcelona - Christina Koch (Sopran) und Trini Mujal (Klavier) - Werke verschiedener Komponisten (nicht nur aus) der Romantik. Ort: Königin-Luise-Kirche.

Bei dem Konzert für meditative Klaviermusik "Tuning into the Soul of the Piano" mit Maria Baptist, Komponistin und Professorin in New York und an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler, am Sonntag, dem 18. November, 17.00 Uhr, in der Königin-Luise-Kirche hat sich dagegen nichts geändert.

Jedoch teile ich Ihnen schon heute mit, dass das für den 1. Dezember geplante und im Veranstaltungsflyer angekündigte Konzert "Winter-E.L.Ch.e" gestern vom Chor aus terminlichen Gründen leider abgesagt wurde.

Für alle Konzerte gilt freier Eintritt; um Spenden für die Künstler sowie für die Sanierung der Königin-Luise-Kirche und ihre Orgel bitten wir.

Im zweiten November-"Newsletter" werde ich Sie - wie angekündigt - über das Vorweihnachts-Veranstaltungsprogramm von Waidmannslust informieren. Bis dahin:

herzliche Grüße

 

Ihr Wolfgang Nieschalk
für den Förderverein der Königin-Luise-Kirche
und die Initiative Waidmannslust

 

 

Besucher seit Einrichtung der Webseite WWW.initiative-cite-foch.de

Hausmeister

Herr Wittwer

0151 68979244

(für CitÉ foch und Cité Pasteur)

Hausverwaltung Reiser

030-9832172-0 oder info-berlin@reiser.de

Ordnungsamt Reinickendorf

Zentrale Vermittlung

Tel.: 90294-2933

Bei Ordnungswidrigkeien während der Geschäftszeiten

Polizei Reinickendorf:

Tel.: 4664112-700 und -701

Für die Cité Foch zuständiger Kontaktbereichsbeamter:

Polizeikommissar C. Walczuch

 

Routenplaner
Start
Ziel